Wir über uns

Der heutige Betrieb besteht in der 2. Generation. Der Gründer Heinz Schmidt wurde am 2.6.1919 in Eichberg bei Hirschberg/Niederschlesien geboren.

Er machte sich zunächst 1953 in Groß-Lobke bei Hildesheim selbstständig. Anschließend pachtete er 1956 in Brake bei Bielefeld eine Fleischerei.

1960 erwarb Heinz Schmidt den Fleischereibetrieb in der Neuen Torstraße 30 von Albert Kutzner. Die Produktionsstätte wurde 1978 durch ein Neubau modernisiert.

Nach abgelegter Meisterprüfung übernahmen Werner und Marie-Luise Schmidt am 1.1.1981 den Betrieb.

Durch den Erwerb von zwei Verkaufswagen und die Übernahme von neuen Wochenmarktständen, wurden die räumlichen Bedingungen am alten Standort immer schwieriger.Somit wurde im Jahr 1984 der Betrieb in das Industriegebiet Feldohlentrup verlegt.Der Neubau umfaßt eine Betriebsfläche von 480 m2. Von nun an wurde in der Industriestraße 23 geschlachtet, zerlegt und lipp-schlesiche Wurst produziert.Auch die Unterbringung und Bestückung der zwei Verkaufswagen war nun unproblematisch.

Produktionsstätte um 1990


Im Jahre 1997 wurde der Betrieb durch einen Neubau erweitert.